Hospizliche Begleitung - Leben gestalten Informieren Sie sich jetzt
Spendenseite Hospiz Anna Katharina gGmbH Dülmen Jetzt spenden Online-Spendenportal

Hospiz Anna Katharina gGmbH Am Schloßgarten 7
48249 Dülmen

Telefon
02594 782 12 - 0
Fax
02594 782 12 - 14
E-Mail

Hospizliche Begleitung & und Palliative Sorge Wertschätzende Begleitung und lindernde Pflege

Leben im Hospiz Anna Katharina in Dülmen

Das stationäre Hospiz Anna Katharina in Dülmen bietet Menschen mit einer unheilbaren und weit fortgeschrittenen Krankheit - unabhängig ihrer weltanschaulichen oder religiösen Zugehörigkeit - einen wohnlichen Ort an, wenn Pflege und Versorgung in den eigenen vier Wänden nicht mehr möglich sind. Wir möchten Ihnen veranschaulichen, wie Sie als Gast bei uns im Haus leben können.


Außenansicht unseres Gebäudes | Hospiz Anna Katharina

Apartment - ihr privater Rückzugsort

Das stationäre Hospiz hat neun Einzelapartments. Jedes Apartment ist mit einem eigenen Bad, Pflegebett, Schrank-/Regalwand, verschiedene gemütliche Sitzgelegenheiten, ein Notrufsystem, Telefon, WLAN und Fernseher ausgestattet und hat direkten Zugang zu einem Balkon bzw. zu einer Terrasse. Das Apartment ist Ihr Rückzugsort, in dem wir Ihre Privatsphäre respektieren. Um dies gemütlich zu gestalten, dürfen Sie gerne kleinere Möbelstücke, Bilder oder die eigene Bettwäsche mitbringen. Nahe Begleitpersonen können ebenfalls in Ihrem Apartment übernachten. Hierfür steht Ihren Zugehörigen eine bequeme Schlafcouch zur Verfügung. Auch Ihre Haustiere sind, nach Absprache mit unseren Mitarbeiter*innen, herzlich willkommen.


Apartment Innenansicht
Apartment Innenansicht

Gemeinschaftsräume sind für alle da

Für Sie und Ihre Zugehörigen haben wir weitere gemütliche Räumlichkeiten, in denen Sie sich gerne Aufhalten dürfen. Im Erdgeschoss des Hauses finden Sie unseren offenen Wohn- und Essbereich. Hier können Sie gemeinsam mit anderen Gästen Ihre Mahlzeiten einnehmen. Der Kamin lädt vor allem im Winter zum Verweilen ein. Gerne dürfen Sie diesen Raum auch zusammen mit Ihrem Besuch nutzen. Bedienen Sie sich am frischen Kaffee, Tee und Wasser. Wöchentliches Waffelbacken, gelegentliches Brunchen und tägliche Präsenz von Ehrenamtlichen machen diesen Raum zu einem lebhaften Mittelpunkt des Hospizes.
Auf der angrenzenden Terrasse verweilen unsere Gäste gerne zur wärmeren Jahreszeit. Gemütliche Grillabende finden immer guten Anklang.

Auf unserer Dachterrasse im 2. Obergeschoss laden gemütliche Sessel zum Ausruhen ein. Hier können Sie den Blick in die Ferne schweifen lassen und die Ruhe genießen.

Kulturelle Veranstaltungen bieten wir Ihnen und Interessierten regelmäßig im „Lebensraum“ im 1. Obergeschoss. An jedem dritten Mittwoch im Monat laden wir Sie, Ihre Zugehörigen und Interessierte zum offenen Hospizabend ein. Mit Lesungen, Theateraufführungen, Musikveranstaltungen und informativen Themenabenden bieten wir ein abwechslungsreiches Programm. Manchmal wird der Raum von Gruppen gebucht, die sich über unsere Arbeit und das Leben im Hospiz informieren wollen. Darüber hinaus kann der Lebensraum auch für Feierlichkeiten oder als Raum der Stille genutzt werden.

Im Flur vor unserem Lebensraum finden Sie ein Regal, in dem Bücher, CD`s und Spiele für Sie zur Verfügung stehen. Gerne dürfen Sie sich etwas ausleihen, sprechen Sie unsere Mitarbeiter*innen an.


Wohn- und Essbereich im Erdgeschoss
Kaminecke im Gemeinschaftsraum
Terrasse für gemütliche Grillabende

Lebensraum

Leben im Hospiz

Mit dem Einzug in das Hospiz wird Ihnen als Gast palliative Pflege, palliativ medizinische Versorgung, psychosoziale und spirituelle Begleitung angeboten. Die palliative Sorge hat das Ziel, begleitende Symptome wie zum Beispiel Angst, Schmerzen, Übelkeit zu mindern, aber auch Lebensqualität und Selbstständigkeit soweit es geht zu erhalten. Zu unserem multiprofessionellen Team gehören examinierte Pflegefachkräfte, die Ihnen eine 24-Stunden-Betreuung gewährleisten, Sozialarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen der Hauswirtschaft und Verwaltung sowie zahlreiche ehrenamtlich Engagierte. Auch den Zugehörigen stehen wir bei Fragen oder Sorgen stets zur Seite.
Die (palliativ-)ärztliche Versorgung kann vom vertrauten Hausarzt übernommen werden. Sollte dies aufgrund der Entfernung nicht möglich sein, arbeiten wir eng mit niedergelassenen Ärzten zusammen. Diese kommen in der Regel einmal in der Woche zur Visite, stehen uns aber zeitnah auf telefonischem Wege zur Verfügung.

Außerdem arbeiten wir eng mit dem palliativärztlichen Konsiliardienst und den ambulanten Hospizbewegungen zusammen. Eine Begleitung durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Hospizgruppen im Kreis Coesfeld, der Stadt Selm oder Haltern ist auf Wunsch möglich. Bestehende Begleitungen können natürlich gerne weitergeführt werden.

Unsere Sozialarbeiterin steht Ihnen und Ihren Zugehörigen bei Fragen zur Durchsetzung von sozialrechtlichen Ansprüchen, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen zur Seite, unterstützt sie bei zu klärenden Angelegenheiten mit z. B. Behörden und Krankenkassen und hat ein „offenes Ohr“ für Ihre Sorgen, Ängste und Wünsche.

Das Team der Hauswirtschaft ist täglich für Ihr leibliches Wohl da - vom Frühstück wie Sie es mögen über das aus frischen Zutaten der Saison zubereitete Mittagessen bis hin zum leckeren Stück Kuchen am Nachmittag. Für zwischendurch haben wir stets einen bunt gefüllten Obstteller.
Sie entscheiden, ob Sie Ihre Mahlzeiten bei uns im Wohn- und Essbereich zu sich nehmen und mit anderen Gästen und Ihren Zugehörigen in Kontakt treten wollen, oder ob Sie in Ihrem Zimmer essen möchten.



Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen im Hospiz

Gestaltung des Abendessens
In unserem Haus sind viele ehrenamtliche Mitarbeiter*innen tätig, unter anderem, um Ihnen als Gast das Abendbrot zu richten und zu servieren. Sie haben die Möglichkeit, aus verschiedenen kleinen Gerichten zu wählen. Haben Sie einen Essenswunsch, versuchen wir diesen gerne umzusetzen.

Natürlich besteht, wie beim Frühstück und Mittagessen, auch abends die Möglichkeit, dass Sie gemeinsam mit einem Zugehörigen die Mahlzeit einnehmen. Bitte melden Sie dies zeitig an, damit wir es schon beim Einkauf berücksichtigen können. Ihren Zugehörigen berechnen wir für das Frühstück, Mittag- und Abendessen einen kleinen Obolus.

Empfang
Damit die hauptamtlichen Mitarbeiter*innen für Sie und Ihre Zugehörigen ungestört Zeit haben, übernehmen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen den Telefon- und Begrüßungsdienst. In der Regel von morgens 8.00 Uhr bis nachmittags 17.00 Uhr kümmern sie sich um die eingehenden Telefongespräche und den Empfang an der Eingangstür. Haben Sie Zeiten, in denen Sie ungestört sein wollen, wird dies von den ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen berücksichtigt. Besucher und Anrufer für Sie werden dann freundlich um Verständnis gebeten, sich später bei Ihnen zu melden. Ansonsten ist Ihr Besuch zu jederzeit herzlich willkommen, es gibt bei uns keine zeitlichen Einschränkungen.

Haben Sie Lust ein Spiel zu spielen, möchten Sie etwas vorgelesen bekommen oder einfach mal ein bisschen Gesellschaft, dann sprechen Sie unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen gerne an.

Es ist allen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen ein Anliegen mitzuhelfen, Ihnen den Aufenthalt angenehm zu gestalten.

Angebote, die Sie wahrnehmen können:

Gestalten Sie Ihren Tagesablauf nach Ihren Gewohnheiten und Vorlieben. Wenn wir Sie dabei unterstützen können, lassen Sie es uns wissen.

Sie mögen es gesellig:
Ein monatliches Angebot ist der „offene Hospizabend“, der jeden dritten Mittwoch im Lebensraum stattfindet. Gerne dürfen Sie und Ihre Zugehörigen daran teilnehmen.
Jeden Freitag werden frische Waffeln gebacken und ein angenehmer Duft zieht durch unsere Räume. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen!

Regelmäßig bieten wir Brunchtermine für Sie, zu denen Sie Ihre Zugehörigen gerne einladen dürfen. Raffinierte Gerichte, in Gemeinschaft zu speisen und mitgebrachte Zeit zeichnen die Qualität dieses Events aus.

In unregelmäßigen Abständen finden bei uns gemütliche Grillabende statt. Diese finden immer guten Anklang und bieten den Rahmen für eine gesellige Runde.

Sie mögen es gerne ruhig:
Möchten Sie Ruhe finden, Kraft schöpfen und im Einklang mit sich und Ihrem Körper kommen? Nutzen Sie unser vielfältiges Angebot. Entspannen Sie sich bei Klängen und Vibrationen verschiedenster Klangschalen, die bis in die Tiefenmuskulatur vordringen. Nehmen Sie Platz in unserem Musiksessel. Zur guten Akustik unterstützt eine Liegefunktion dessen Komfort. Wie wäre eine Auszeit in unserer Badewanne? Bei Musik, Wellnesslicht und Aromenzugaben kann man sich durchaus wohlfühlen. Benötigen Sie eher Bewegung zur eigenen Entspannung, dann ist vielleicht unser "Meditativer Tanz" das richtige Angebot für Sie. Auch Ihre Zugehörigen dürfen gerne daran teilnehmen.

Wir heißen Sie herzlich willkommen!


Klangschalen im Wellnessbereich
Wir heißen Sie herzlich willkommen!

Ansprechpartner
Martina ReykowskiMartina Reykowski

Hospizleitung, Pflegedienstleitung
E-Mail: reykowski@hospiz-anna-katharina.de

Rabea BrakeRabea Brake

Stellvertretende Hospizleitung, Organisation, QM

Martin SuschekMartin Suschek

Fundraising, QM 
E-Mail: suschek@hospiz-anna-katharina.de

Mandy RodeMandy Rode

Leitung Soziale Arbeit

Ihre Spende!
IBAN:
DE47 4006 0265 0017 7615 00
BIC:
GENODEM1DKM
Informationen zur Spende Rufen Sie uns an

unter 02594 782 12 - 0
um einen Termin zu vereinbaren!

Wir suchen hauptberufliche & ehrenamtliche
Social Media
Wir sind vertrauenswürdiger und
kompetenter Partner der
Heilig Geist Stiftung
Rufen Sie uns an Zum Standort